Nach unzähligen Einsätzen nun viele Blumen zum Abschied

Lore Kautz und Klaus-Joachim Hildebrandt beenden ihre aktive Mitarbeit im Ambulanten Hospizdienst Westlicher Enzkreis e.V.

Für Lore Kautz und Klaus-Joachim Hildebrandt war es das letzte Mitarbeitertreffen, bei dem sie in gewohnter Runde der Kolleginnen und Kollegen auf ihre Arbeit zurückblickten. Nach langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit im Hospizdienst beenden sie nun den zeitaufwendigen Einsatz an den Menschen in der letzten Lebensphase.

Lore Kautz gehört zum Urgestein des Hospizdienstes und übernahm gleich Verantwortung als Mitglied des ersten Vorstandsgremiums bei der Vereinsgründung. Von Anfang an war es ihr ein Herzensanliegen, den Ambulanten Hospizdienst zu fördern und zu bereichern. Bei unzähligen Sterbebegleitungen saß sie mitfühlend und tragend am Krankenbett. Auch für die Trauerarbeit ließ sie sich schulen und wirkte im Trauercafé mit. Sie unterstützte den Verein „Ambulanter Hospizdienst Westlicher Enzkreis e.V.“ auf vielfältige und überaus großherzige Weise. Über 20 Jahre lang übernahm sie immer wieder auch zusätzliche Aufgaben und Dienste. Ob in der Organisation von Räumlichkeiten für Gruppentreffen, Kuchen backen, Dekoration oder durch ihr Mitwirken bei Veranstaltungen oder als Mitglied im Vorstand – Lore übernahm Verantwortung und stand für den Dienst ganz vorne.

Eine Vorreiterrolle bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern kam Klaus-Joachim Hildebrandt zu - war er doch 2003 der erste Mann, der an einem Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiter teilnahm und sich dann 15 Jahre lang in der Sterbebegleitung und für den Verein einbrachte. Darüber hinaus war es ihm ein großes Anliegen, den Verein und die Hospizarbeit bekannt zu machen. Unvergessen bleiben die beiden Benefizkonzerte, die er im Laufe der Jahre initiierte, für die er keine Mühe scheute und sie tatkräftig auf den Weg brachte.

Mit vielen Blumen, Umarmungen und lieben Worten wurden die beiden bei einem Mitarbeitertreffen aus der aktiven Mitarbeit „entlassen“. Die Verbindung zum Ambulanten Hospizdienst Westlicher Enzkreis bleibt bestehen und darf weiter gepflegt werden, z.B. beim Treffen der ehemaligen Mitarbeiter und verschiedenen Veranstaltungen. Und für Lore Kautz geht ihr Einsatz als Vorstandsmitglied auf jeden Fall weiter. BM

Archiv-Übersicht

Do, 27.05.2021
Wen begleiten wir?
Do, 22.04.2021
Mi, 10.02.2021
Stricken für den guten Zweck
Do, 14.01.2021
Corona betrifft die Palliativ- und Hospizarbeit und erschwert diese teils