Dank an die Unterstützer der Arbeit des ambulanten Hospizdienstes Westlicher Enzkreis e.V.

Kelterns ehrenamtliches Mosterei-Team unterstützt mit einer großzügigen Spende die Arbeit des Hospizdienstes

Zwischen 70 000 und 80 000 Liter Apfelsaft kelterte nach Schätzung von Manfred Seemann das Mosterei Team in über 900 Stunden – eine beachtliche Leistung. Mit dem Erlös dieser Aktion wurden verschiedene soziale Einrichtungen bedacht, so auch der Hospizdienst. Ganz herzlichen Dank für die großzügige Spende, die für den Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiter verwendet werden soll.

Spende des Obst- und Gartenbauvereins Dietlingen an den ambulanten Hospizdienst

Armin Nittel und Werner Zink kamen in das Domizil des ambulanten Hospizdienstes in Ellmendingen, um die Jahresspende des Obst- und Gartenbauvereins Dietlingen zu überbringen. Die Mitglieder ihres Vereins, in dessen Vorstand sie arbeiten, haben in ehrenamtlicher Arbeit durch den gastronomischen Betrieb ihres Vereinsheimes in den Weinbergen von Dietlingen diesen Überschuss erwirtschaftet und beschlossen, ihn wieder einer sozialen Einrichtung zu spenden.

Mit großer Freude vernahmen Nils Herter und Bärbl Maushart vom Vorstand des Hospizvereins den Bericht über das Engagement im Obst- und Gartenbauverein. Sie dankten den Überbringern für die Spende, die zur Unterstützung bei der Weiterbildung der ehrenamtlichen Mitarbeiter eingesetzt werden soll.

Zusammen mit den Einsatzleiterinnen Ute Sickinger, Heidi Kunz und Cornelia Haas nutzten sie die Gelegenheit, über die Arbeit des Hospizvereins und seiner über 40 ehrenamtlichen Mitarbeiter zu informieren.

 

Archiv-Übersicht

Do, 27.05.2021
Wen begleiten wir?
Do, 22.04.2021
Mi, 10.02.2021
Stricken für den guten Zweck
Do, 14.01.2021
Corona betrifft die Palliativ- und Hospizarbeit und erschwert diese teils