Die “Flinken Stricknadeln” stricken für den guten Zweck

Aus wenig viel machen!

„Aus wenig viel machen”, so lautet das Motto der kreativen Gruppe. Auch in diesem Jahr konnten die Frauen das erstrickte Geld als Spenden an das Altenpflegeheim Remchingen, den Ambulanten Hospizdienst Westlicher Enzkreis (750 Euro) und an den OGV Singen Gartenkinder übergeben.

Sie treffen sich jeden Mittwoch von 15 Uhr bis 17 Uhr im Aktivierungsraum des Altenpflegeheims Remchingen. Wer ihre Werke erstehen möchte, kann das dort tun oder im Hofladen Ade in der Marktstrasse in Singen. Babyschuhe gibt es außerdem im Begrüßungspaket der Gemeinde Remchingen. Das gemeinschaftliche Stricken mögen die „Flinken Stricknadeln” besonders. Alle sind mit voller Begeisterung und Leidenschaft dabei. Die Damen stricken und häkeln ehrenamtlich und freuen sich immer über weiteren Zuwachs in der Gruppe.

Kontakt: die-flinken-stricknadeln [at] gmx [Punkt] de

(Text und Foto: J.Zachmann)

Bereits im März konnte sich das ganze Team des Ambulanten Hospizdienst Westlicher Enzkreis e.V. über diese Spende freuen. Wir bedanken uns herzlich dafür, dass wir auch in diesem Jahr wieder von den Flinken Stricknadeln bedacht wurden.