Straß, Anne

Lange schon befasste ich mich mit dem Thema Tod und Sterben. Als die Situation durch die schwere Erkrankung einer Freundin konkret wurde, fühlte ich mich jedoch als unzulänglicher und hilfloser Helfer in dem Bestreben, alles richtig zu machen. Kurz entschlossen meldete ich mich zur Ausbildung Sterbebegleitung an, die gerade angeboten wurde.

Hier lernte ich unter vielem, dass es „das Richtige“ im Umgang und in der Begleitung von Menschen in der letzten Lebensphase und ihren Angehörigen nicht gibt - sondern eine Vielzahl individueller Ansätze des Eingehens auf den Einzelnen auch in seinen nachvollziehbaren Ängsten. Seither gehe ich mit Zuversicht und Vertrauen in jeden Einsatz als ehrenamtliche Hospizmitarbeiterin.

Anne Straß
ehrenamtliche Hospizmitarbeiterin, Heilpraktikerin