Walther, Willi

Ich bin beim Hospizdienst, …

weil ich mithelfen möchte, Menschen in der letzten Phase ihres Lebens eine Atmo­sphäre der Geborgenheit und Zuwendung zu vermitteln.

Sterbende haben oft Ängste, fühlen sich unsicher, möchten meist nicht allein sein. Vielleicht haben sie auch noch einen Wunsch, dessen Erfüllung für sie besonders wichtig ist.

Ich will Sterbenden in dieser sehr gefühlsbetonten Situation beistehen und dabei die Angehörigen bei ihrer Zuwendung unterstützen, sie entlasten.

Willi Walther, Pensionierter Polizeidirektor
ehrenamtlicher Hospizmitarbeiter