Was dann?

Und dann kommt der Zeitpunkt der Unausweichlichkeit - das Sterben rückt näher.
Durch Krankheit, oder der Lebensjahre geschuldet.

Die Zukunft hat nur noch eine überschaubare Länge und da sind noch so viele Fragen und Unsicherheit im Umgang mit diesem letzten Stück Weg, das vor Ihnen liegt.

Ob als Angehöriger, oder selbst Betroffener. Die Emotionen und Fragen suchen sich ihren Weg.

Angst vor dem Unbekannten.
Angst vor Kontrollverlust.
Angst vor Schmerzen.
Angst, geliebte Menschen zu verlassen, oder sich verabschieden zu müssen.
Existentielle Fragen kreisen.. lassen einen nicht zur Ruhe kommen?
Es kann helfen, offene Fragen stellen zu dürfen;
im geschützten Rahmen sprechen zu können und in dieser schweren Zeit nicht mit allem alleine zu sein.
Wir bieten an, Sie ein Stück des Weges zu begleiten.

Schreiben Sie uns gerne: info at hospizdienst-westlicher-enzkreis.de 
oder rufen Sie uns an: 07236- 279 9897