Schon gewusst?

Wen begleiten wir?

  • Schwerkranke und Sterbende
  • Angehörige und Zugehörige von Schwerkranken
  • Menschen, die aufgrund einer schweren Diagnose Gesprächsbedarf haben
  • Trauernde

Ab wann kommt der Hospizdienst?

Früher als Sie denken!

Viele denken, dass der Hospizdienst erst dann gerufen werden kann, wenn sich ein Mensch bereits sichtbar im Sterbeprozess befindet und Hilfe für die allerletzten Stunden benötigt wird.

Hospizarbeit ist jedoch weit umfassender. Die wenigsten Menschen versterben von „jetzt auf gleich“. Vielmehr gehen vor dem Versterben oft lange Zeiten voran, die geprägt sind von Hoffen und Bangen, vielfachen Therapien, Krankenhausaufenthalten und intensive Pflegezeiten.

Menschen sterben auch meist nicht nur für sich allein. Da sind die Angehörigen, die ebenfalls leiden, Abschied nehmen müssen. Die über der Pflege und der Erkrankung an ihre Grenzen kommen.

Das alles kostet die Familien und Betroffenen sehr viel Kraft und viele Fragen bleiben unter Umständen offen.

Was kann ich noch tun? Wo finde ich Entlastung? Wie kann ich diese letzte Zeit noch wertvoll gestalten?

Und ganz wichtig: Wer hört mir zu? Hier geht es nicht nur um die Erkrankten, sondern auch um die Personen aus dem direkten Umfeld. Ehepartner, Kinder, Pflegende. Ängste, Sorgen, Unsicherheiten im Umgang mit solch herausfordernden Zeiten sind absolut nachvollziehbar. Wenn dieses Umfeld gestärkt und entlastet werden kann, kommt dies automatisch dem Erkrankten wieder zugute. Unser Ziel ist es, den An- und Zugehörigen den Rücken zu stärken, damit es in der Familie wieder ein Schritt weiter gehen kann.

Oft erfolgt unsere Unterstützung ausschließlich über Beratungsgespräche. Häufig aber auch über konkrete Unterstützung durch Einsätze unserer Ehrenamtlichen direkt vor Ort. Sie schenken Zeit, Verständnis, offene Ohren. Bleiben beim Erkrankten, wenn Angehörige/Pflegende einfach mal Zeit für sich brauchen, Kraft schöpfen möchten. Unsere Ehrenamtlichen sind sehr gut auf diese Aufgaben vorbereitet. Die Häufigkeit und Intensität der Einsätze wird ganz individuell vereinbart und erfolgt unentgeltlich.

Archiv-Übersicht

Do, 27.05.2021
Wen begleiten wir?
Do, 22.04.2021
Mi, 10.02.2021
Stricken für den guten Zweck
Do, 14.01.2021
Corona betrifft die Palliativ- und Hospizarbeit und erschwert diese teils